Coffee- Burnout oder Boreout?

Coffee- Burnout oder Boreout?

Für die kalten Tage hat Jasmin Habegger heute eine Empfehlung. Vielleicht ideal für die gemütliche Runde beim Tannenbaum schmücken.

„Goldene Milch" alias Kurkuma Latte“

Die goldene Milch kommt aus der ayurvedischen Medizin. Vor allem Kurkuma spielt eine große Rolle; der Wurzel wird eine heilende Wirkung zugeschrieben. Man muss nicht immer die Kollegen oder den Arbeitgeber wechseln für etwas neuen Wind????

Zutaten:

• 1 EL Kurkuma (gibt es oft auch im Supermarkt als Wurzel)

• etwa 15 Gramm Ingwer

• eine Prise Muskatnuss

• 1-2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup | je nachdem wie süß man sein Getränk möchte (Honig geht auch, für den einen oder anderen ggf. eine Grauzone)

• eine Prise Pfeffer | bestenfalls schwarzen Pfeffer

• eine Prise Zimt

• 1 TL natives Kokosöl

• 350 ml Mandelmilch | oder auch alternative Produkte (bestenfalls ohne Zuckerzusatz)

Zubereitung:

• einen EL Kurkuma-Pulver in einen Topf geben und 120 ml Wasser dazu gießen. Kurkuma mit dem Wasser verrühren und erhitzen.

• Ingwer schälen und mit einer Reibe in die langsam andickende Flüssigkeit geben.

• eine Prise Muskat zu den Zutaten geben.

• die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln lassen, bis sich eine duftende Paste gebildet hat.

• die Paste in ein Schälchen füllen.

• Milch in einen Topf gießen und erhitzen.

• die Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren.

• 1-2 EL Agavendicksaft o.ä., eine Prise Zimt und das native Kokosöl hinzugeben, rühren und die "Goldene Milch" noch zwei Minuten köcheln lassen.

• eine große Prise Pfeffer in die Milch geben und diese heiß servieren und genießen.

Guten Durst!